News

Weiterer Heimerfolg für das KTV-Oberliga-Team

Erneut überzeugte das KTV-Oberliga-Team um Trainer Dimitri Walter von seiner Klasse und der verdienten Position an der Tabellenspitze in der höchsten Liga des Schwäbischen Turnerbundes. Beim Heimwettkampf am vergangenen Samstag in der Straubenhardthalle verbuchten die Turner einen großartigen 70 : 8 Erfolg gegen die Gastmannschaft der WTG Heckengäu, welche als Tabellenzweiter nach Straubenhardt angereist war.

In der gesamten ersten Wettkampfhälfte trumpfte die KTV Straubenhardt auf und überließ den Gegnern keinen Score-Punkt. Schon nach dem ersten Gerät konnten insgesamt 15 Zähler (Silas Hittler vier, Yannick Kessler drei, Aaron Wagner fünf und Nils Buchter drei ) verbucht werden. Mit 15,80 Punkten sicherte sich Aaron Wagner am Boden zudem die Tageshöchstwertung. Am Pauschenpferd legte dann Jeff Gänger mit fünf Scores nach, ebenso punkteten seine Teamkollegen Hittler (3 Scores), Kessler (fünf Scores) und Wagner (vier Scores) erfolgreich in allen Duellen, obwohl sich auch bei der KTV der ein oder andere Fehler zeigte. Souverän verlief die Punktejagd auch an den Ringen. Nach stark geturnten Übungen konnten insgesamt weitere 16 Scores addiert werden, was zur Halbzeitpause zum Stand von 48 : 0 zugunsten der KTV beitrug. Mit einem komfortablen Polster startete das Team dann am Sprung in die zweite Wettkampfhälfte. Hier gelang es den Gästen im letzten Duell die ersten vier Score-Punkte für ihr Team zu sichern. Zuvor jedoch verbuchte Mannschaftskapitän Nils Buchter durch einen sauberen Auftritt vier Punkte. Einen Scores erturnte, trotz identischem Ausgangswert wie sein Gegner Nick Ackermann, Aaron Wagner für die KTV. Silas Hittler konnte ebenfalls einen weiteren Punkt beisteuern. Am Barren gingen die ersten beiden Duelle (Buchter/Unger und Kessler/Lutz) zu Null aus. Anschließend erturnte Lovis Spieß für die WTG Heckengäu drei Scores bei der Begegnung mit Straubenahrdts Jeff Gänger. Beim letzten Duell konnte Aaron Wagner noch einmal fünf Scores für sein KTV-Team sichern. Auch am Abschlussgerät, dem Reck, gelang es den heimischen Turnern weitere insgesamt elf Punkte gutzuschreiben. Diese verbuchten Jeff Gänger (drei Scores), Aaron Wagner (vier Scores) und Silas Hittler (vier Scores), der sich hier einmal mehr gewohnt stark präsentierte. Das Duell Buchter/Marques ging mit einem Score-Punkt an die gegnerische Mannschaft.

Top-Scorer mit 24 erturnten Score-Punkten wurde am fünften Wettkampftag Aaron Wagner, der einen Sechskampf absolvierte, gefolgt von seinen Teamkollegen Silas Hittler (16 Scores) und Yannick Kessler (13 Scores).

Für die KTV Straubenhardt gingen Nils Buchter, Jeff Gänger, Silas Hittler, Yannick Kessler und Aaron Wagner an die Geräte. Als Kampfrichter waren Herbert Laupp und Christian Reiser im Einsatz.