News

Pressemitteilung

Lage der deutschen Liga (1. Bundesliga Kunstturnen)
Planung Saison 2019 der KTV Straubenhardt
Die KTV Straubenhardt bezieht Stellung im Hinblick auf die Berichterstattungen bzw. Pressemitteilungen in der vergangenen Woche zum Rückzug des MTV Stuttgart sowie der KTV Obere Lahn aus der 1. Kunstturnbundesliga. Generell bedauert die Führung der KTV Straubenhardt den Rückzug beider Mannschaften ab der Saison 2019.

Das Derby zwischen der KTV Straubenhardt und dem MTV Stuttgart war immer ein Highlight der Saison. Auch die sportlich heißen Duelle mit der KTV Obere Lahn werden die Sportfreunde in Straubenhardt vermissen.
Andreas Rapp, Präsident Förderverein KTV Straubenhardt, Management 1 Bundesliga 

Andreas Rapp, Präsident Förderverein KTV Straubenhardt e. V., Bundesligamanagement

Jörg Gänger, Präsident KTV Straubenhardt e. V.

Lage der DTL Bundesliga
Generell wird sich die KTV Straubenhardt zu den Gründen, die zu den Entscheidung der beiden anderen Vereine geführt haben, nicht äußern. Um in der ersten Kunstturnbundesliga zu bestehen, braucht es nachhaltige Konzepte. Diese basieren bei der KTV Straubenhardt ganz klar darauf, eine gut strukturierte Sponsorenförderung aufzubauen, die hier in Straubenhardt auf rechtlich soliden Pfeilern steht, umsomit bei den Heimwettkämpfen den Zuschauern mit der Art der Veranstaltung ein sportliches und gesellschaftliches Highlight zu bieten. Die KTV Straubenhardt kann auf keine wesentliche Förderung in Bezug auf Landes- bzw. Bundesebene zurückgreifen. Die KTV Vereinsstruktur ist durch das Ehrenamt geprägt und wird hier durch viele helfende Hände in allen Bereichen des Vereins unterstützt. Nur so ist es der KTV möglich, solide und kontinuierliche Arbeit in allen Vereinsbereichen zu gewährleisten. 

 „Die Turnfreunde, die die KTV in ihrer Arbeit im Ehrenamt unterstützen sind ein maßgeblicher Pfeiler des Erfolgs der KTV Straubenhardt.“
Jörg Gänger, Präsident der KTV Straubenhardt

Durch den Rückzug von zwei etablierten Vereinen aus der 1. Kunsturnbundesliga wird sich die Liga ab der Saison 2019 sicherlich mit neuen hungrigen Vereinen aus der 2. Liga auffrischen. Hier gibt es Vereine, die tolle ehrenamtliche Arbeit leisten und sehr viel Liebe und Enthusiasmus in den Turnsport stecken und auch jetzt schon ein Zuschauermagnet in ihrer Region sind. Dies sind zum Beispiel Vereine wie der TSV Monheim und der TV Schiltach, um nur zwei davon zu nennen. 

Durch die aktuellen Veränderungen im Starterfeld der Liga wird sich 2019 eine interessante Konstellation herauskristallisieren und wir freuen uns schon auf die Aufgaben und Wettkämpfe in 2019. Dass die DTL in der Vermarktung bzw. in der terminlichen Koordination der Wettkämpfe hier die Vereine besser unterstützen könnte ist,bestimmt unbestritten, wobei dies auf interner Ebene zwischen Verein und DTL besprochen und diskutiert wird. 

Hier wird die KTV sicherlich versuchen mit den bestehenden nachhaltigen Konzepten medialer Präsenz weiterhin eine Vorreiterrolle zu übernehmen. Auch danken wir allen Fans und Freunden der KTV, die in dieser und letzter Saison die KTV mit ihrem Besuch in der Straubenhardthalle unterstützt haben. Von den letzten vier Heimwettkämpfen waren drei Wettkämpfe restlos ausverkauft. Ebenso konnten wir einen Heimwettkampf am letzten Wochenende der Sommerferien mit einer sehr gut gefüllten Halle bei 30 Grad Außentemperatur erfolgreich gestalten.

Förderung von Talenten Focus der KTV 
Der maßgebliche Fokus der KTV liegt auf der Förderung und Entwicklung junger Talente. Hierzu finanziert die KTV Straubenhardt aus eigenen Mittel einen hauptamtlichen Trainersowie mehrere Übungsleiter, um diese Förderung professionell zu betreiben. Das Ziel der KTV ist es weiterhin, im Nachwuchsbereich junge Talente bis zum Alter von 12 – 15 Jahren intensiv zu fördern. Wenn ihre Entwicklung in dieser Zeit bis zur Bundeskaderebene voranschreitet, stehen für die weitere Förderung Kooperationen mit entsprechenden Landesstützpunkten wie zum Beispiel dem Landes- bzw. Olympiastützpunkt Stuttgart zur Verfügung. Dorthin werden Talente von sämtlichen württembergischen Vereinen entsandt und dies muss weiter in absoluter Unabhängigkeit zum jeweiligen Engagement in der DTL geschehen.  

Sponsoren / Förderverein der KTV 
Die wirtschaftliche Grundlage zur Förderung der Jugendarbeit sowie die professionelle Gestaltung der DTL Mannschaft ist der Förderverein der KTV Straubenhardt e. V..Hierbei kann sich auf ca. 70 Sponsoren, Freunde und Förderer verlässlich gestützt werden. Die Arbeit im Förderverein basiert zu 100% Prozent auf Ehrenamt. Diese Arbeit wird seit über 15 Jahren in professioneller Manier betrieben und gewährt somit Sponsoren und Partnern Verlässlichkeit, Kontinuität und Professionalität was Sicherheit für die Zukunft schafft. 

 „Mit der Gründung des Fördervereins vor über 15 Jahren wurde ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung der KTV Straubenhardt gelegt. Seit dieser Zeit wurde die Arbeit in professioneller Art und Weise betrieben und dies wird auch in Zukunft durch das aktuelle Präsidium des Fördervereins so weiter geführt.“
Horst Rapp, Ehrenpräsident, Förderverein KTV Straubenhardt

Der KTV Straubenhardt ist die Förderungihrer Talente und Sportler über den Sport hinaus wichtig.Deshalb gibt es auch nach dem Sport und während der sportlichen Aktivität die Möglichkeit, über diesen Sponsorenpool zu fördern. Dies ist für uns ein wichtiger Bestandteil der Vereinsphilosophie, um, unsere Athleten bzw. Jugendturner neben dem Sport in ihrer persönlichen sowie beruflichen Entwicklung zur Seite zu stehen.

Stellungnahme zu veröffentlichte Pressemitteilungen anderer Vereine in Bezug auf die Vergütung von Turnern und die damit einhergehende angebliche Wettbewerbsverzerrung der Liga
Die DTL hat hierzu bereits eine entsprechende Stellungnahme abgegeben. Wir wollen dies nochmal unterstreichen und hervorheben, dass alle Vereine in Deutschland den gleichen gesetzlichen Regularien und Prüfungen unterliegen. Die KTV Straubenhardt sowie der Förderverein der KTV Straubenhardt haben sich zuletzt Ende 2016 den regelmäßigen obligatorischen Prüfungen der entsprechenden Behörden unterzogen, welche zu keinerlei Beanstandungen geführt haben. Somit kann die KTV Straubenhardt ganz klar Stellung beziehen und unterstreichen, dass es hier zu keiner Wettbewerbsverzerrung oder Vorteile in Bezug auf Regionen oder Standorte gekommen ist. Gegenteilige Äußerungen sind schlichtweg ohne Substanz und unzutreffend. Vielmehr ist hiermit dargestellt, dass das Konzept und System der KTV Straubenhardt und des Fördervereins der KTV zusammen mit den vielen ehrenamtlichen Helfern, Sponsoren und Partnern nachhaltig funktioniert. 

Saisonfinale 2018 / Ausblick 2019
Sportliche Planung der KTV Straubenhardt 
Die KTV Straubenhardt wird sich für 2019 sicherlich nur punktuell verstärken. Befürchtungen, dass nun auch alle Topturner aus den A- bzw. B- Kadern in Zukunft bei der KTV  turnen, sind hiermit entkräftet. Auch die Spekulationen über eine Rückkehr von Lukas Dauser können wir hiermit beenden. Mit Lukas Dauser hatten wir eine sehr erfolgreiche gemeinsame Zeit und wir freuen uns über seine sportliche Entwicklung bzw. Rückkehr nach seiner schweren Verletzung. Er ist immer ein willkommener Gast in Straubenhardt, aber für die Kaderplanung 2019 spielt er für uns keine Rolle. Wir werden weiterhin unsere Mannschaft um die deutschen Top-Athleten Marcel Nguyen, Andreas Bretschneider sowie Nils Dunkel und Ivan Rittschik aufbauen. Für die KTV geht die Kaderplanung über 12 Monate hinaus, und wir haben jetzt schon einen genauen Plan für die Kadergestaltung bis zum Ende des olympischen Jahres 2020. 

Für uns ist es wichtig auch junge Talente zu integrieren und über die Zeit nach 2020 eine schlagkräftige Bundesligamannschaft zu haben und diese sukzessive mit Einsätzen in der 1. Bundesliga an die zukünftige Aufgabe heranzuführen. Zu der genauen Kaderplanung wird es sicherlich weitere Informationen nach dem DTL- Finale am 01. Dezember 2018 geben. Weiterhin ist es auch das Ziel, unsere zweite Mannschaft mit vielen Lokaltalenten zu fördern und hieraus auch Perspektivturner für die 1. Bundesliga zu bekommen.

Fazit
Mit nachhaltigen Konzepten weiter auf der Erfolgsspur bleiben
Die KTV Straubenhardt blickt auf eine sehr erfolgreiche Zeit mit drei Meistertiteln in Folge (2015/2016/2017) zurück. Auch dieses Jahr hat die KTV Straubenhardt die Tickets für den Finaleinzug in Ludwigsburg gesichert und natürlich ist es das Ziel der KTV, den Titel zum historischen vierten Mal zu verteidigen. Die tolle professionelle Veranstaltung in der Arena in Ludwigsburg zeigt, dass der Turnsport großes Potential hat und auch weiterhin ein Besuchermagnet für die Zukunft ist. 
Somit ist die KTV sicher, ein gutes Konzept zu haben, das aus einer gesunden Mischung durch Förderung junger Talente außerhalb und innerhalb des Sports besteht, welches durch unsere Sponsoren, Freunde und Fördererder KTV eine verlässliche Plattform für die Zukunft bietet. Wir sind sicher, allen Fans und Unterstützern der KTV auch in Zukunft hochklassigen Turnsport mit entsprechendem Eventcharakter in Zukunft in unserer Region zu bieten.  

FÖRDERVEREIN
KTV STRAUBENHARDT e.V.                                              KTV Straubenhardt e.V.

Andreas Rapp                                                                      Jörg Gänger
Präsident                                                                               Präsident