News

KTV-Team gewinnt Heimwettkampf gegen den TV Wetzgau mit 47 : 22

Am vergangen Samstag feierte das Bundesligateam der KTV Straubenhardt einen äußerst gelungenen Einstieg in die zweite Saisonhälfte. Nach einer langen Sommerpause, in der gleich mehrere Turner der Meistermannschaft an den Europameisterschaften im schottischen Glasgow teilnahmen, wurde der TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau als Gast in der Straubenhardthalle begrüßt. Mit einem souveränen 47 : 22 Ergebnis steht das Straubenhardter Team auch nach dem fünften Wettkampftag weiterhin absolut unangefochten an der Tabellenspitze der Deutschen Turnliga. 

KTV-Turner Marcel Nguyen feierte beim Wettkampf in der Straubenhardthalle seinen 31. Geburtstag.

Die KTV-Fans können sich bereits den 01. Dezember für das Ligafinale im Terminkalender anstreichen. Aktuell sieht es so aus, als ob das KTV-Team nach dem siebten Stern greifen könnte. Doch zuvor müssen noch zwei weitere Wettkämpfe bestritten werden. Am 10. November ist der SC Cottbus in Straubenhardt zu Gast; eine Woche später findet der letzte Auswärtswettkampf vor dem Finale bei der TG Saar statt.
Das Endergebnis vom vergangen Samstag kann sich sehen lassen, wenngleich der Wettkampfeinstieg nicht unbedingt nach Plan verlaufen sein dürfte. Zu viele Unsicherheiten zeigten sich am Boden auf. Lediglich Mannschaftskapitän Andreas Bretschneider verbuchte hier gegen Glenn Trebing vier Punkte für sein Team. Im zweiten Duell traten die beiden Nationalturner Andreas Toba und Marcel Nguyen gegeneinander an und trennten sich mit einem Unentschieden. Die beiden letzten Begegnungen (Hrimèche/Riedel und Woitalla/Deurloo) gingen mit insgesamt sieben Zählern an die Gäste aus Schwäbisch Gmünd. Unentschieden endete auch die erste Begegnung am Pferd. KTV-Altmeister Fokin legte mit einer Wertung von 13,95 Punkten vor, worauf Andreas Toba mit 13,90 konterte. Mit einer souveränen Darbietung punktete im Anschluss EM-Teilnehmer Nils Dunkel mit vier Scores für die KTV. Ivan Rittschik und Vinzenz Haug, der sich vor einiger Zeit an der Hand verletzte, mussten jeweils zwei Scores ihren Gegnern überlassen. Mit 8 : 11 Punkten lagen zu diesem Zeitpunkt die Gäste des TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau noch in Führung, doch an den Ringen bliesen die KTV-Turner zur Punktejagd. Andreas Bretschneider (14,40 Punkte) sicherte gleich im ersten Duell gegen Helge Liebrich vier Scores. Kraftwunder Vahagn Davtyan steuerte mit seiner immer auf’s Neue faszinierenden Übung gegen den spanischen Nationalturner Nestor Abad Sanjuan weitere drei Zähler bei. Ganze fünf Score-Punkte erzielte Marcel Nguyen, der am Samstag in der Straubenhardthalle seinen 31. Geburtstag feierte, an seinem Paradegerät, wonach insgesamt 12 Zähler an das KTV–Team gingen, sowie vier Scores an die Gäste aus Gmünd beim Duell der beiden Nationalmannschaftskollegen Dunkel und Toba. Nach der Halbzeitpause verbuchten die KTV-Athleten Nguyen und Herrmann am Sprung jeweils 3 Score-Punkte, bevor am Barren weitere acht Zähler zugunsten des KTV-Teams hinzukamen, die Marcel Nguyen (2 Scores), Anton Fokin (4) und Nils Dunkel (2) souverän sammelten. Auf der Gegenseite konnte lediglich Andreas Toba mit vier Score-Punkten die Stirn bieten. Weitere 13 Punkte kamen für das KTV-Team am Schlussgerät Reck hinzu. Im ersten Duell musste Anton Fokin zwar drei Scores seinem Gegner Toba überlassen, allerdings sprang Fokin auch kurzfristig für den Franzosen Hrimèche ein. Im Anschluss punkteten Ivan Rittschick (4), Lucas Herrmann (4) und Andreas Bretschneider, der trotz eines Absteigers fünf Scores erzielte, noch einmal souverän. 
Top-Scorer des Wettkampfes wurde mit insgesamt 13 Scores KTV-Mannschaftskapitän Andreas Bretschneider, vor Andreas Toba (11) und Marcel Nguyen mit 10 Score-Punkten.  
Für einige Athleten der KTV Straubenhardt steht bereits der nächste Wettkampf am kommenden Samstag an. Am 15. September findet unter dem Motto „Unser Team für Doha“ die Qualifikation für die diesjährigen Weltmeisterschaften (25. Oktober – 03. November) in der Stuttgarter SCHARRena statt. Aus dem KTV-Bundesligateam stehen Andreas Bretschneider, Nils Dunkel, Lucas Herrmann, Marcel Nguyen, Tobias Radoi und Ivan Rittschik auf der Teilnehmerliste.
Wir wünschen unseren Bundesliga-Athleten für die WM-Qualifikation viel Erfolg!