News

WM in Montreal

Am 27. September startete das Turn-Team Deutschland nach Montreal. Mit an Bord waren neben Andreas Toba und Phillip Herder gleich vier Turner aus unserem Bundesliga-Team. Andreas Bretschneider, Nils Dunkel, Marcel Nguyen und Ivan Rittschik hatten sich bei der WM-Qualifikation am 09. September in der Stuttgarter SCHARRena ihr Ticket gesichert. 

Ebenfalls traten unsere Bundesligaturner Vahagn Davtyan (Armenien) und Marian Dragulescu (Rumänien) für ihre Heimatländer an.
Für die WM Neulinge Nils Dunkel und Ivan Rittschik stand sicherlich an erster Stelle, wertvolle Erfahrungen zu sammeln. Das Erreichen eines Finals wäre noch das I-Tüpfelchen nach allen Wettkämpfen und Trainingseinheiten in diesem Jahr gewesen, doch das stark besetzte Starterfeld, sowie einige Patzer, standen dem Finaleinzug der beiden leider im Weg. Der Auftritt von Marcel Nguyen an seinem Paradegerät Barren brachte ihm mit seiner guten Übung 14,93 Punkte, womit er sich auf Finalkurs befand. Nach Abschluss aller Qualifikationsdurchgänge stand schlussendlich fest, dass er als 7. ins Barrenfinale einziehen würde. Andreas Bretschneider konnte sich seinen Traum vom Reckfinale leider nicht erfüllen. Nachdem er seinen ersten Flieger, den „Cassina“, sicher hing, folgte sein „Bretschneider“, bei dem er die Stange knapp verfehlte. Somit war seine Finalchance dahin. Neben unseren nationalen Bundesligaturnern, waren auch die Turner, die uns auf der Ausländerposition verstärken, im Einsatz.
Vahagn Davtyan konnte sich mit 14,43 Punkten an den Ringen leider keinen Finalplatz sichern, während unser Routinier Marian Dragulescu an seinem Spezialgerät Sprung mit 14,86 Punkten als Dritter ins Finale einzog und mit 14,716 Punkten am Ende auf Platz vier lag. Marcel Nguyen erreichte im Barrenfinale Rang sieben (14,70 Punkte).
Nach dem Wettkampfhöhepunkt Weltmeisterschaft ist nun eine spannende Herbstsaison in der Bundesliga garantiert.

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit unseren WM-Teilnehmern beim Heimwettkampf am Samstag, 21. Oktober gegen den Siegerländer KV.
Tickets hierfür können beim Vorverkauf am Montag, 16. Oktober 2017 von 16.00 – 18.30 Uhr in der Straubenhardt-Halle (vor der Gerätehalle) erworben werden.
Weitere Infos zur Kartenreservierung hier auf der Website unter der Rubrik Termine/Eintrittskarten.

Tickets für das Ligafinale und die Pforzheimer „Nacht der Emotionen“

Beim Heimwettkampf sind bereits Tickets für das DTL-Finale am 02. Dezember in der Ludwigsburger MHP-Arena erhältlich. Die Sitzplätze der angebotenen Eintrittskarten befinden sich im Fan-Block der KTV Straubenhardt.
Zusätzlich können Karten für die zweite Auflage der Pforzheimer Turngala „Nacht der Emotionen“ (28. November, Bertha-Benz-Halle) erworben werden.
Der Kartenverkauf für beide Tickets findet jeweils vor und nach dem Wettkampf im Foyer der Straubenhardt-Halle statt.